BaFin veröffentlicht Rundschreiben zu Obergrenzen für Risikopositionen gegenüber Schattenbanken

Am 02.12.2016 hat die BaFin das Rundschreiben 8/2016 zur Begrenzung von Risikopositionen gegenüber Schattenbankunternehmen, die außerhalb eines Regelungsrahmens Banktätigkeiten ausüben veröffentlicht.

Gegenstand dieses Rundschreibens ist die Umsetzung der EBA/GL/2015/20. Diese wurde durch die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (European Banking Authority – EBA) am 03. Juni 2016 („Leitlinien über Obergrenzen für Risikopositionen gegenüber Schattenbankunternehmen“) veröffentlicht. Die EBA wiederum erfüllt mit der Veröffentlichung dieser Leitlinien den an sie gerichteten Auftrag gemäß Artikel 395 Absatz 2 der CRR.

Durch das BaFin-Rundschreiben ergeben sich keine abweichenden Umsetzungsvorgaben bzw. Spezifizierungen. RFC Professionals hat über die wesentlichen Inhalte und Herausforderungen der oben genannten EBA Guideline bereits im Mai 2016 im Detail unter dem Titel „Out of the shadows – Indirekte Regulierung von Schattenbanken“ und dem nachfolgendem Link berichtet.

Weiterhin erachten die Professionals von RFC dieses Thema als herausfordernd für Institute. In Abhängigkeit des individuellen Geschäftsmodells und -portfolios ist eine Vorbereitung zur Umsetzung der Leitlinie entsprechend unterschiedlich und umfangreich. So unterschiedlich und individuell wie unsere jeweiligen Lösungsansätze hierfür. Sprechen Sie uns gerne an.


Matthias Oßmann

Ihr Ansprechpartner:

Matthias Oßmann

Mail