BaFin veröffentlicht finales Rundschreiben zur Bildung von Gruppen verbundener Kunden

Finalisierung der nationalen Umsetzung der am 14.11.2017 veröffentlichten EBA-Leitlinien zur Bildung von Gruppen verbundener Kunden (GvK)

Die BaFin hat mit ihrem am 31.10.2018 veröffentlichten Rundschreiben 14/2018 – Umsetzung der EBA-Leitlinien zu verbundenen Kunden gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 die Inhalte des Konsultationspapiers vom 20.07.2018 final in nationales Recht übernommen.

Gegenüber dem Konsultationspapier (siehe auch den Blog Beitrag „BaFin konsultiert Rundschreiben zur Leitlinie zur Bildung von Gruppen verbundener Kunden“) ergaben sich nur redaktionelle Änderungen, welche in der Folge kurz dargestellt werden.

  • Unter Punkt E) Kontroll- und Managementverfahren zur Ermittlung von verbundenen Kunden, Tz. 38 wurde ein zusätzliches Beispiel aufgenommen: (z. B. in Form einer Überprüfung der eigenen Beurteilung, ob die entsprechenden Kunden zusammenzufassen sind).
  • Auch für Tz. 40 erfolgt eine redaktionelle Änderung: Hier wurde „… die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers …“ im finalen Rundschreiben durch „… die Bildung einer Gruppe verbundener Kunden aufgrund wirtschaftlicher Abhängigkeit …“ ersetzt.
  • Im folgenden Absatz wurde der Passus „… bei Erreichen der 5% Grenze“ … in „… bei Überschreiten der 5% Grenze …“ geändert. Bei dem folgenden Schaubild auf S. 12 wurde der Betrag für das Beispiel von 100 Mio. bei Institut B auf 20 Mio. bei Institut B reduziert.
  • Schließlich gibt es noch eine letzte Anpassung im Anhang, Teil III E) Kontroll- und Managementverfahren zur Ermittlung von verbundenen Kunden, Szenario Mm 1: Grenzen bei der Ermittlung einer Ansteckungskette. Dort wird der letzte Satz noch um den Wortlaut „… bzw. voll umfänglich …“ ergänzt.

Die Einführung der mit erheblichen operativen und prozessualen Herausforderungen verbunden neuen Regelungen soll – wie auch schon im Konsultationspapier vorgesehen – bereits zum 01.01.2019 erfolgen.

Die Experten von RFC Professionals begleiten seit vielen Jahren erfolgreich ihre Mandanten bei der Umsetzung aufsichtsrechtlicher Vorgaben. Profitieren Sie von unserer regulatorischen Expertise auch bei der Ausgestaltung von Auslegungs- und Umsetzungsspielräumen. Sprechen Sie uns jederzeit gerne an!

Weiterführende Details:

BaFin-Rundschreibens 14/2018 – Umsetzung der EBA-Leitlinien zu verbundenen Kunden gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 (EBA/GL/2017/15).

Ihre Ansprechpartner erreichen Sie gerne per Mail.

Matthias Oßmann

Matthias
Oßmann

Sandra Schmolz

Sandra
Schmolz

Dringlichkeit

Umsetzungsaufwand

Auswirkungen